Bogenbau auf Schloss Noer…

Der Sommer ist vorbei, wenn er sich auch hier und da noch sträubt. Daher ist es eigentlich recht spät für einen Eintrag über einen Sommerkurs, aber die Kundenaufträge für den Bogenbau in der BOGENMANUFAKTUR haben Vorrang! – Da komme ich manchmal nicht zum Schreiben …
Dennoch: Ende August konnten 22 Teilnehmer auf Schloss Noer an der Eckernförder Bucht einen externen Bogenkurs mitmachen und an zwei Nachmittagen Bogen bauen. An einem weiteren Nachmittag haben die 10-14 jährigen Chormitglieder dann ihre Bögen testen können und ein paar erste Tricks im Bogenschießen erlernt. Für mich als Bogner war dieser Kurs etwas ganz Besonderes: Bogenbauen im Ballsaal und in der Grillhütte eines alten Schlosses, sowie draußen im Schloßgarten. Und dann wird während der Arbeit die ganze Zeit gesungen! Ich habe seither beschlossen, dass auch in der BOGENMANUFAKUR während der Kurse Gesang zur Pflicht wird … Krönender Abschluß dieses Kurses war der Bau und das Schießen von Brandpfeilen (aus Sicherheitsgründen am unbelebten Strand).

Derzeit ist die Bogenmanufaktur fast voll mit Auftragsbögen in Arbeit, aber ich freue mich schon auf den nächsten Kurs in der FH Kiel …

Und noch eine Neuigkeit: Die Bogenmanufaktur ist mit in den PÄDIKO-Katalog 2018 aufgenommen worden. Von nun an gibt es offiziell Fortbildungskurse für Lehrer und Pädagogen.

Advertisements

SBOW – Meine Bögen haben endlich einen Namen

 

Seit langem werde ich immer wieder gefragt, ob die Bögen, die in meiner Manufaktur entstehen, nicht auch einen besonderen Namen haben? Anfangs habe ich tatsächlich überhaupt nicht daran gedacht, dass es bei der Produktion traditioneller Bögen auch eine aussagekräftige Marke geben sollte. Inzwischen ist klar, dass meine Bögen einen ganz eigenen Charakter haben und schon dadurch ein Alleinstellungsmerkmal. Das ist der Grund, weshalb ich meinen Bögen nun den Markennamen „SBow“ gebe. – Das „S“ steht für Sebastian, meinen Vornamen und „Bow“ erklärt sich von selbst . Mittlerweile ist auch die Domain gesichert und wer nach „SBow“ googlet wird bald den Link zu dieser Seite finden, unter „www.sbow.de.